Herrenmannschaft kocht sein eigenes Süppchen

Am vergangenen Sonntag (19.9) fand in Herrnwahltann die Endrunde der Landesliga West statt, hierbei ging es für die Mannschaften um die Plätze 1-6. 

Da der TVH am letzten Spieltag den ersten Platz in der Vorrundengruppe erkämpfte, startete man direkt im Halbfinale gegen den TV Haibach, welcher zuvor im Viertelfinale gegen den TSV Allersberg gewinnen konnte. Das Spiel startete gut für die junge Mannschaft vom TVH und man gewann den ersten Satz mit konstanter Chancenverwertung, leider kam die Mannschaft danach aus dem Rhythmus und gaben den zweiten und dritten Satz unglücklich ab. Im vierten Satz ging es wieder ausgeglichen her und so hatte Hallerstein eine Führung von 10:9; 11:10 und sogar 12:11 doch schafften es leider nicht den Satz zu gewinnen. 

Damit endete das Halbfinale mit 1:3 gegen den späteren Platz 1 des Spieltags und man traf im Spiel um Platz 3 auf den Gastgeber vom TV Herrnwahltann. 

Hier gab es wieder einen sehr guten Start und die ersten beiden Sätze konnten sehr deutlich gewonnen werden (11:4, 11:2). Danach kam die Mannschaft vom TVH wieder in eine unglückliche Phase, in welcher man sehr unkonzentriert spielte und die 2 darauffolgende Sätze abgab. Im fünften Satz kämpfte die Truppe wieder sehr energisch und gewann schließlich diesen wichtigen Entscheidungssatz. 

Somit erreichte der TVH letztendlich den 3. Platz der Landesliga West 2021.



Unsere Kleinsten ganz groß - Gold und Silber für die U8

18.09.2021

Am letzten Samstag wuselte es ordentlich auf dem Faustballplatz der Hallersteiner. Die „Faustballzwerge“ – so werden die U8-Teams des Turnvereins genannt – hatten ihren Abschlussspieltag der diesjährigen Bezirksliga.
Zu Gast waren die beiden Mannschaften der Turnerschaft Thiersheim.
Die Thiersheimer traten dieses Jahr das erste Mal in der jüngsten aller Altersklassen an und sind im Durchschnitt noch einiges unerfahrener als die TVH’ler.
Trotzdem boten die Kids aller Mannschaften ihren Eltern und den zahlreichen Zuschauern tolle Aktionen.
Nach Hin- und Rückrunde belegten die beiden Hallersteiner Teams die ersten beiden Plätze und durften sich somit auf den obersten Stufen des Siegertreppchens die Gold- (TV Hallerstein I) und Silbermedaille (TV Hallerstein II) abholen. Alle waren sich einig: „Von diesen „Faustballstars von morgen“ werden wir noch einiges hören!“
Es spielten für TV Hallerstein I: Hannes Lang, Philipp Hertel, Christian Max und Toni Pittroff, für TV Hallerstein II: Charlotte Kolb, Laura Kießling, Lotta Schink, Lore Straus und Florentine Schwarz.


Silber und Bronze vor heimischer Kulisse

12.09.2021

Am vergangenen Sonntag fand die Bayerische Meisterschaft der U10 in Hallerstein statt. Coronabedingt wurden die Meisterschaften dieses Jahr auf vier Teams beschränkt. So durften die Hallersteiner bei herrlichem Sonnenschein neben den eigenen beiden Mannschaften die Jungs und Mädels vom TV Augsburg sowie vom TSV Staffelstein begrüßen.

Im Modus „Jeder-gegen-jeden“ wurden zunächst die Teilnehmer für das Finale gesucht. Hier konnte unsere „Erste“ das entscheidende Spiel gegen die Staffelsteiner Kids nach 0:1 Satzrückstand noch drehen und qualifizierte sich somit für das Finale gegen den TV Augsburg. Der TV Hallerstein 2 konnte in der Vorrunde leider kein Spiel gewinnen und stand somit im Match um die Bronzemedaille gegen Staffelstein. Gegen die favorisierten Adam-Riese-Städter entwickelte sich ein Spiel auf Messers Schneide. Dieses konnten die jungen Hallersteiner aber aufgrund von starkem Teamgeist knapp mit 2:1 (11:8, 8:11, 15:14) für sich entscheiden und sich somit überglücklich die Bronzemedaille sichern. Im Finale warf Hallerstein I dann nochmal alles gegen die stark aufspielenden Jun-gen und Mädchen aus Augsburg in die Waagschale, es reichte aber nicht ganz und man verlor mit 0:2 (8:11, 6:11). Die Enttäuschung dauerte allerdings nicht lange und man freute sich sehr bei der anschließenden Siegerehrung die Silbermedaille entgegen nehmen zu dürfen.

 

Es spielten für TV Hallerstein I: Moritz Schink, Lina Wölfel, Ida Klein, Tamara Kießling und Antonia Bergmann; Für TV Hallerstein II: Käthe Straus, Anni Wölfel, Charlotte Kolb, Max Lang, Ferdinand Schwarz, Johanna Schwarzhuber und Leonie Fuhsig.


Faustballcamp - Saisonabschluss

10.-11.09.2021

Die Faustball-Saison ist zwar noch nicht ganz vorbei, trotzdem feierten die Hallersteiner am letzten Ferienwochenende schon einmal eine sehr erfolgreiche Spielzeit. Aufgrund von einer Bayerischen Meisterschaft, mehreren Podiumsplätzen auf Bayerischen Meisterschaften, zwei Teilnahmen an Süddeutschen Meisterschaften und einem Hallersteiner Weltmeister, kann man das wohl getrost behaupten.
Am Freitagnachmittag trafen sich ca. 70 große und kleine Spieler mit Familie und Freunden zusammen auf dem Sportplatz. Nachdem die Schlafplätze in den Zelten eingerichtet waren stand das „Kaugummi-Turnier“ an in dem alle Faustballer, Faustballzwerge, Eltern und Geschwister in buntgemischten Teams gegeneinander Faustball spielten.
Egal ob Faustballer oder die die es vielleicht noch werden wollen, alle hatten einen Riesenspaß.
Im Anschluss an das Turnier stand noch ein Nachholspiel der U8-Bezirksliga - der beiden kleinsten Hallersteiner Teams -untereinander an.
Die „Faustzwerge“ zeigten vor der versammelten Meute tolle Spielzüge und wurden dafür ordentlich gefeiert.
Nach so viel Sport hatten sich die TVH-ler eine Stärkung verdient. Bei leckeren Burgern vom Bartholds Hofladen und Salaten versammelte man sich ums Lagerfeuer.
Nach Einbruch der Dunkelheit ging es dann für die mit Taschenlampen bewaffneten Kids auf Nachwanderung auf die Suche nach einem Waldelf.
Danach fiel man geschafft in den Schlafsack.
Am Samstagmorgen starteten die Zelter dann mit einem gemeinsamen Frühstück in den Tag und ließen das Camp danach, bei noch ein paar kleinen Faustballpartien ausklingen.


TV Hallerstein Bayerischer Meister Die männliche U 16 holt sich in Rosenheim den Titel

Am 31.07.21 ging die Reise der jungen Faustballer des TV Hallerstein zur Bayerischen Meisterschaft nach Rosenheim. Bei der ostbayerischen Meisterschaft hatte man sich als 2. dafür qualifiziert. Insgesamt waren coronabedingt nur 4 Mannschaften spielberechtigt.

 

Im ersten Spiel ging es gegen den alten Rivalen aus Herrnwahlthann, man wollte sich für die unnötige Niederlage bei der ostbayerischen Meisterschaft revanchieren. Von Anfang an zeigte die junge Truppe von Trainer Jürgen Döbereiner eine konzentrierte Leistung in der Abwehr mit Christian Dörfler und Tim Hendel und im Spielaufbau mit Leo Dengler, so dass Hauptangreifer Maxi Schmidt immer wieder unerreichbare Bälle setzen konnte. Auch Aufschläger Ludwig Grosse punktete immer wieder. Ein sicherer 11 : 7 Satzgewinn war die Folge. Im 2. Satz kam der Gegner besser ins Spiel und schaffte den Satzausgleich, so dass der 3. Satz die Entscheidung bringen musste. Hier agierten die Hallersteiner wieder konzentrierter und gewannen letztendlich verdient mit 11 : 8. und holte sich somit den ersten Sieg.

 

Im zweiten Spiel wartete der Gastgeber vom TV Rosenheim. Die im Durchschnitt erst 13 Jahre alten Spieler spielten trotz ihres jungen Alters nahezu fehlerlos und warteten nur auf die Fehler der Hallersteiner Jungs, die ihnen leider auch zu oft den Gefallen taten und unnötige Eigenfehler am laufenden Band produzierten. Der 1. Satz ging deshalb verdient mit 11 : 6 an Rosenheim. Im 2. Satz gelang es den Hallersteinern besser, den Gegner unter Druck zu setzen und zu Fehlern zu zwingen, so dass mit 7 : 11 der Satzausgleich gelang. Im 3. Satz schlichen sich wieder die alten Fehler ein und Rosenheim konnte etwas überraschend den Satz mit 11 : 7 und somit das Spiel für sich entscheiden.

 

Im 3. Spiel wartete mit dem SV Tannheim der Vertreter aus Schwaben und nur der Sieger konnte sich für das Finale qualifizieren. Es entwickelte sich ein hochdramatisches Spiel mit dem glücklicheren Ende im 1. Satz für Tannheim (11 : 7). Noch spannender verlief der 2. Satz, Hallerstein konnte sogar 2 Matchbälle für Tannheim abwehren und letztendlich diesen 2. Satz knapp mit 14 : 12 für sich entscheiden. So musste, wie in den beiden vorangegangenen Spielen, der 3. Satz über Sieg und Niederlage entscheiden. Hier kamen die Jungs des TV Hallerstein, angetrieben durch Betreuerin Gab Summa, besser ins Spiel und entschieden den Satz sicher mit 11 : 7. So war der 2. Platz in der Vorrunde, der die Teilnahme am Finale sicherte, erreicht.

 

Im Finale wartete erneut dir junge Mannschaft des Gastgebers. Den Hallersteinern war von Anfang an anzusehen, dass sie sich die Möglichkeit, den Bayerischen Meistertitel zu erringen, nicht nehmen lassen wollten. Allerdings schlichen sich nach teilweise spektakulären Abwehraktionen und sehenswerten Angriffsschlägen wieder unerklärliche Eigenfehler ein, dennoch wurde der 1. Satz mit 11 : 9 gewonnen. Im 2 Satz riss dann der Faden bei den Oberfranken vollkommen, Eigenfehler über Eigenfehler schlichen sich ein und Rosenheim zog unaufhörlich davon. Beim 8 : 1 für den Gegner wechselte der Trainer Angreifer Maxi Schmidt für Ergänzungsspieler Paul Schuberth aus, um ihn für den Entscheidungssatz neu zu motivieren. Und dies gelang auch, im 3. Satz spielten die Hallersteiner wieder viel konzentrierter und Maxi Schmidt und Ludwig Grosse konnten Punkt für Punkt setzen. Nach der 6 : 4 Führung beim Seitenwechsel schlichen sich bei den sonst sehr sicher spielenden Rosenheimern plötzlich Eigenfehler ein und die junge Mannschaft brach regelrecht zusammen. 5 Punkte in Folge für Hallerstein brachten den Satzgewinn mit 11 : 4 und somit den 2 : 1-Sieg. Der Titel des Bayerischen Meisters  ging letztendlich verdient  an die U 16 des TV Hallerstein. 


Unterstützt uns bei der Netto-Spendenaktion!

Deine Stimme zählt! Die TVH braucht deine Stimme bei der Netto Spendenaktion!

Wir können Spendenpartner der Netto-Filialen in unserer Region werden!

Das heißt wenn wir genug Stimmen erhalten können wir in den Pfandautomaten im Netto kommen 😊

Bitte stimmt für uns ab. Und so funktioniert es:

1. Link öffnen

2. Postleitzahl 95126 eingeben*

3. TV Hallerstein liken - Daumen hoch

4. Weitersagen

 

Danke!

 


Hallerstein begrüßt König Johann

02.08.2021

Vom 28.Juli bis 01.August 2021 fand die U18- Faustball-Weltmeisterschaft im österreichischen Grieskirchen statt. Mit im Nationalkader stand dabei der 18-Jährige Hallersteiner Johann Schneider. Bereits im ersten Gruppenspiel, kam der junge Hallersteiner bei deutlichem Rückstand zum Einsatz und war maßgeblich daran beteiligt, das dieses Spiel noch zum 3:2-Sieg gedreht werden konnte. Auch beide folgenden Gruppenspiele wurden souverän gewonnen. Damit stand Deutschland im Halbfinale gegen die Schweiz und erreichte hier durch einen 3:1-Sieg das Finale, in dem man erneut auf den starken Vorrundengegener aus Österreich traf. In einem wahren Faustballkrimi musste man nach einem 2:0 Satzvorsprung wieder über die volle Spieldauer von 5 Sätzen gehen um die Österreicher in die Knie zu zwingen. Somit stand fest: Deutschland ist Weltmeister - Johann ist Weltmeister - und Hallerstein irgendwie auch, denn schließlich spielte Johann von klein auf für den Hallersteiner Turnverein in allen Jugendmannschaften, bevor er vor 4 Jahren zum TV Segnitz (bei Würzburg) wechselte, wo er aktuell in der 2.Bundesliga spielt. Der Empfang im Dorf war gigantisch. Mit Bannern und Fahnen wurde der Weltmeister von den Hallersteinern auf dem Balkon des Elternhauses gefeiert. Auch der Schwarzenbacher Bürgermeister Hans-Peter Baumann ließ es sich nicht nehmen König Johann persönlich seine Glückwünsche zu dieser tollen Leistung zu überbringen - schließlich hat man nicht jeden Tag einen frisch gebackenen Weltmeister in der Stadt.....bzw. im Dorf!


Johann ist Weltmeister!

01.08.2021


Erfolgreicher Auftaktspieltag der Herren

25.07.2021

Vergangenen Sonntag (25.07) bestritten die Herren ihren ersten Spieltag der diesjährigen Feldsaison in Meierhof die dieses Jahr in verkürzter Turnierform stattfindet. Somit ging es gegen DJK FV Ursensollen und den Gastgeber TV Meierhof um die Qualifikation der Endrunde der Landesliga West.

 

Im ersten Spiel startete der TVH gegen die Heimmannschaft und hatte gleich anfängliche Probleme. Die ersten beiden Sätze gingen sehr knapp zu, doch leider verlor man diese mit 13:15 und 12:14, so stand es unter sehr warmen Temperaturen 0:2 zu Beginn. Doch die Hallersteiner gaben nicht auf und erkämpften sich den dritten Satz mit 15:14 und hatten so neuen Aufwind. Im vierten Satz zeigte man wenig Fehler und spielte vorallem im Aufbau sehr sicher und gewann diesen auch mit 11:6. Der Entscheidungssatz war bis auf den letzten Punkt spannend und konnte nur mit sehr viel Leistung letztendlich 12:10 gewonnen werden.

So gewannen die Herren doch noch mit 3:2 und konnten den vielen angereisten Zuschauern eine hochklassige Partie über 2 Stunden zeigen.

Im dritten Spiel traf man auf Ursensollen, welche zuvor 0:3 gegen Meierhof verloren. Der TVH konnte die ersten beiden Sätze mit einer souveränen Leistung 11:9 und 11:5 gewonnen. Doch danach geriet die Mannschaft ins Schwanken und das erste Spiel machte sich körperlich bemerkbar, man verlor die darauffolgenden Sätze mit 7:11 und 8:11 und hatte so wieder einen Entscheidungssatz. Hierbei strengte sich die Mannschaft unter Coach “Dobber” nochmal an und konnte diesen mit 11:5 gewinnen.

 

Mit den beiden Erfolgen steht der TV Hallerstein nun im Halbfinale der Aufstiegsspiele, welche am 19.09 stattfinden.


Hallersteiner U10-Kids holen in der Bezirksliga Platz 2 bis 4!

24.07.2021

Am vergangenen Samstag machten sich die drei Hallersteiner Mini-Teams auf den Weg zum TSV Staffelstein Faustball, wo bei hitzigen Temperaturen der Abschlussspieltag der U10-Bezirksliga stattfand.

Wie schon am ersten Spieltag zeigten die Faustball-Kids aller Vereine tolle und packende Spiele. Alle Trainer, Eltern und Zuschauer waren begeistert vom gezeigten Einsatz. Da kommt es auch schon mal vor, dass man sich nach dem sehr knapp, mit 13 zu 15 Punkten, verlorenen Satz gegen den späteren Oberfränkischen Meister aus Staffelstein kurz die Tränen aus dem Gesicht wischen muss bevor man im zweiten Satz weiterkämpfen kann.

 

Nach Hin- und Rückrunde belegten die Hallersteiner Platz zwei bis vier von insgesamt fünf Mannschaften und nahmen stolz die Medaillen entgegen.

Endergebnis: 1. TSV Staffelstein, 2. Hallerstein I, 3. Hallerstein II, 4. Hallerstein III, 5. TV Herrnwahlthann.

 

Es spielten für die Hallersteiner Teams: Lina Wölfel, Antonia Bergmann, Ida Klein, Tamara Kießling, Moritz Schink, Charlotte Kolb, Käthe Strauß, Anni Wölfel, Max Lang und Christian Max.


Toller Erfolg unserer Hallersteiner U14-Mädels bei der süddeutschen Meisterschaft in Unterhaugstett bei Stuttgart!

24.07.2021

Am vergangenen Samstag, den 24.07. traten die U14-Nachwuchs-Faustballerinnen beim TV Unterhaugstett zur süddeutschen Meisterschaft an. Bereits im ersten Spiel wartete mit dem späteren Finalisten, der TG Biberach, ein dicker Brocken und man verlor dieses Spiel dann doch deutlich mit 6:11 und 4:11. Wesentlich ausgeglichener ging es im 2. Gruppenspiel gegen den ESV Dresden zu. Doch die Hallersteiner Angreiferinnen scheiterten ein ums andere mal an der starken Abwehrarbeit der Dresdenerinnen. So verlor man auch dieses Spiel mit 6:11 und 10:12. Damit spielten wir in der Qualifizierungsrunde gegen die Gastgeber des TV Unterhaugstett. Und auch dort waren es, trotz guter Leistung und vieler stark herausgespielter Punkte dann doch wieder einige Eigenfehler zu viel, die gegen kompakt und ebenso stark spielende Unterhaugstetter mit 7:11 und 7:11 zur 3. Niederlage des Tages führten. Damit war auch der Traum vom Halbfinale geplatzt und es ging im letzten Spiel des Tages nur noch um den 5.Platz - wieder gegen die Spielerinnen des ESV Dresden. Mit der Wut über die Niederlage aus dem Vorrundenspiel zeigten unsere Mädels nun mehr Einsatz und es entwickelte sich ein spannendes Spiel über 3 Sätze, das dann mit 11:6, 6:11 und 11:8 gewonnen werden konnte. Somit beendeten die Mädels mit einem 5.Platz diese Meisterschaft und freuen sich bereits jetzt auf die Hallensaison. Dort wollen die Spielerinnen des TV Hallerstein in exakt der gleichen Aufstellung wieder angreifen. Bei der SDM dabei waren: Eni Kuske, Lena Dörfler, Marie Grosse, Hanna-Amalia Nagel, Emma Barthold, Elina Neidhardt und Johanna Grosse zusammen mit den Trainerinnen Gaby Summa und Franziska Dietel.

 

Dort wollen die Spielerinnen des TV Hallerstein in exakt der gleichen Aufstellung wieder angreifen. Bei der SDM dabei waren: Eni Kuske, Lena Dörfler, Marie Grosse, Hanna-Amalia Nagel, Emma Barthold, Elina Neidhardt und Johanna Grosse zusammen mit den Trainerinnen Gaby Summa und Franziska Dietel.


Turnverein Hallerstein präsentieren stolz seine neuen Trainingsjacken!

19.07.2021

In den vergangenen Tagen haben über 160 Vereinsmitglieder des TVH neue Vereinsjacken erhalten. Von Groß bis Klein, egal ob Faustballer oder Läufer - ab sofort erkennt man sie alle von weitem her an dem kirschroten Outfit. Ein riesiges Dankeschön gilt unserem Vereinsfreund und Mitglied Dr. Christian Heinrich Sandler und der Sandler AG, welche die TVH`ler bei der Anschaffung der Jacken finanziell unterstützten.


2x Silber für Hallerstein

10.07.2021

Am vergangenen Wochenende fanden die Faustball Jugendspieltage der U14 Männlich (in Mantel bei Weiden) und der zweite Spieltag der U12 Mixed in Thiersheim statt.

 

In der Feldsaison tritt die U14 Männlich des TVH in der Bezirksliga Oberfranken/Oberpfalz als Spielgemeinschaft mit dem TS Thiersheim an. Im ersten Spiel gegen den DJK FV Ursensollen fand man nach anfänglicher Nervosität immer besser ins Spiel und gewann klar in zwei Sätzen. Gegen den TSV Staffelstein wurden beide Sätze mit 11:9 knapp gewonnen. Die beiden Auftaktsiege schweißten die neu formierte Spielgemeinschaft sichtlich zusammen, sodass der erste Satz im dritten Spiel gegen die TSG Mantel-Weiherhammer klar gewonnen werden konnte. Im 2. Satz schlichen sich einige Eigenfehler ein, die den Gegner stärkten, dadurch konnte der 2. Satz nur knapp mit 13:11 für den TVH/TST entschieden werden. Im vierten und entscheidenden Spiel gegen den TV Herrnwahlthann verlor man mit 2:0 Sätzen und belegte somit verdient den 2. Platz! Für die Spielgemeinschaft waren vom TV Hallerstein im Einsatz: Simon Dengler, Paul Schubert, Leon Hendel und Fabio Fischer. Verstärkt wurde die Mannschaft durch Felix Jahn, Michael Döltsch und Julius Walter vom TS Thiersheim.

Hinten von links: Julius Walter, Michael Döltsch, Felix Jahn, Paul Schubert, Leon Hendel

 Vorne von links: Simon Dengler, Fabio Fischer

Der 2. Spieltag der U12 Mixed des TV Hallerstein fand am letzten Sonntag in Thiersheim unter schwierigen Platzverhältnissen und viel Regen statt. So wurde das erste Spiel gegen den TV Herrnwahlthann in zwei Sätzen verloren. Gegen den TS Thiersheim fand man besser in Spiel, mit einigen schönen Spielzügen gewann man beide Sätze mit 11:9 und 11:7. Im dritten Spiel musste man unbedingt den TV Stammbach schlagen, um die Chance, für die Teilnahme an den Bay. Meisterschaften noch zu erreichen. Mit einer starken Leistung in der Abwehr und guten Angriffsspiel konnte man den ersten Satz verdient mit 15:14 für sich entscheiden und ließ im zweiten Satz nichts mehr anbrennen. Aufgrund des besseren Satzverhältnisses wurde der zweite Platz hinter dem TV Herrnwahlthann gesichert! Für den TV Hallerstein spielten in der Abwehr: Johanna Grosse und Elina Neidhart; Zuspiel: Leon Hendel; Angriff:  Moritz Schink, Julie Westphalen, Lina Wölfel und Ferdinand Schwarz.

Hinten von links: Julie Westphalen, Elina Neidhart, Johanna Grosse, Leon Hendel, Ferdinand Schwarz

Vorne von links: Lina Wölfel, Gabi Summa, Moritz Schink


Hallersteiner U14-Mädels qualifizieren sich für Bayerische Meisterschaft

27.06.2021

Am 27.06.2021 fand der erste Spieltag seit rund einem dreiviertel Jahr für die U14-Mädels des TV Hallerstein im Faustball statt. Der erste und einzige Spieltag der Oberfranken-Oberpfalz-Liga wurde mit vier Mannschaften in Hallerstein ausgetragen.

Im Eröffnungsspiel mussten die Hallersteinerinnen gegen den amtierenden Meister der TS Thiersheim ran, welches trotz einer guten Leistung nicht gewonnen werden konnte. Es folgte die Partie gegen die DJK Ursensollen, diese konnte mit 2:0 Sätzen souverän besiegt werden. Auch im letzten Vorrundenspiel gegen Herrnwahlthann hatten die Oberfränkinnen die Nase vorne und gewannen mit 2:0 Sätzen.

Nach der Vorrunde stand man also mit zwei Siegen und einer Niederlage auf Platz zwei in der Tabelle. Daraufhin trugen Herrnwahlthann und Ursensollen das Spiel um Platz drei aus, welches in drei langen, umkämpften Sätzen an die DJK Ursensollen ging.

Im Finale standen die Mädels aus Hallerstein als Vorrundenzweiter dann wieder Thiersheim gegenüber, die jedes ihrer Vorrundenspiele gewinnen konnten. In einem hochklassigen Finale zeigten sich beide Mannschaften von ihrer besten Seite, nur knapp konnte Thiersheim den ersten Satz mit 11:9 gewinnen. Der zweite Satz fiel deutlicher mit 11:4 aus und die Mannschaft aus Thiersheim konnte sich erneut den Titel sichern.

Die errungene Silbermedaille berechtigt die Mädels aus Hallerstein zur Teilnahme an der Bayerischen Meisterschaft der U14, die am 17.07. in Thiersheim stattfinden wird.

 

Es spielten: Lena Neusser, Holly Vogt, Eni Kuske, Marie Grosse, Emma Barthold, Lena Dörfler, Hanna- Amalia Nagel, Julie Westphalen und Elina Neidhart.


Mega-Spaß bei bestem Faustball-Wetter in Hallerstein

26.06.2021

Am vergangenen Samstag starteten die Hallersteiner Faustball-Kids auf dem heimischen Sportplatz endlich in die Feldsaison. Den Beginn machte die Bezirksliga der unter 10-Jährigen. In der Altersklasse stellen die Hallersteiner ganze drei Teams von insgesamt fünf teilnehmenden Mannschaften.
Die zahlreichen Zuschauer sahen sowohl von den TVH’lern als auch von den Gästen aus Staffelstein und Herrnwahlthann tolle Spielzüge, strahlende Gesichter und stolze Eltern.
Der abschließende Spieltag findet am 17. Juli in Staffelstein statt.
Zur Halbzeit der Liga sieht die Tabelle nun wie folgt aus:

Bezirksliga Oberfranken

Mannschaft                           Spiele Sätze  Punkte

1.                     TSV Staffelstein                    4          8:0      8:0

2.                     TV Hallerstein (M)                 4          5:3      5:3

3.                     TV Hallerstein 3 (N)              4          3:5      3:5

4.                     TV Herrnwahlthann (N)         4          2:6      2:6

5.                     TV Hallerstein 2 (N)              4          2:6      2:6


Das war die Sonnwendfeier 2021

19.06.2021

Hier ein paar Impressionen von unserer Sonnwendfeier am 19. Juni.

Nach dem Sieg der Deutschen mit einer kleinen Gewitter-Dusche zur Halbzeit startete unser traditioneller Fackelzug. Ca. 40 Kids entzündeten nach dem kleinen Marsch die Feuer unterhalb unseres Haisla - Hallerstein und grillten sich Marshmellos und leckere Wienerla vom Hofladen Familie Barthold.

Ein riesengroßes Dankeschön an alle die mitgeholfen haben

 

Die Musik kommt von unserem Hallersteiner Haus- und Hofmusikanten Jiří Šantora. Checkt auch mal seinen Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/TheFoolArts


Es geht endlich wieder los!

26.06.2021 - Wir starten in die Feldsaison mit zwei Heimspieltagen!


Der Spielplan ist fertig!

Download
Hier downloaden und ausdrucken!
Spielplan-TVH-Feld2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB

Der Biergarten am Haisla ist wieder geöffnet!


Endlich wieder Faustball auf dem Platz!

07.05.2021


Frohe Ostern!

04.04.2021


Wir halten uns online fit!

07.03.2021

Am Wochenende war wieder einiges los vor den TVH-Bildschirmen.

Den Start machen immer unsere U14-Mädels mit Gaby und Franzi am Samstagmittag, die sich mit verschiedenen Fitness- und Aerobic-Übungen auf die hoffentlich kommende Feldsaison vorbereiten.

Im Anschluss ging es für unsere Kleinsten auf "Faustball-Weltreise". Gaby und Michi hatten zu allen Teilnehmerländern der letzten Faustball-WM verschiedene Übungen vorbereitet. Für einen tollen Moment sorgte Nick Trinemeier vom TV 1880 Käfertal Faustball, der sich kurz per Handy zuschaltete. Den Nationalspieler haben unsere "Faustball-Zwerge" seit dem Nationaltrainingslager auf unserem Sportplatz im vergangenen Herbst besonders ins Herz geschlossen, als sie gemeinsam mit dem Faustballstar trainieren durften.

Zwischen den Samstagstrainings gibt es immer eine kleine Quiz-Challenge. Die Wochensieger sind mit ihrer Krone für einen Tag König auf dem nächsten Training.

Am Sonntagfrüh versammelten sich dann unsere Jungs vor den Laptops und Handys. Andi brachte sie mit tollen Übungen mit und ohne Faustball ordentlich ins Schwitzen.

Um auch unter der Woche am Ball zu bleiben, bereiten unsere Trainer immer eine Wochenaufgabe vor mit ein paar Übungen und Kilometervorgaben, die unsere Mädels und Jungs in Eigenregie absolvieren.

 

 


Samstag ist Online-Training-Tag

20.02.2021

Samstag ist Online-Training-Tag

Auch heute waren wieder mehr als 15 Faustballzwerginnen und -zwerge in unserem wöchentlichen Zoom-Training am Start. Unsere Gaby zeigte tolle Übungen mit denen ihre Schützlinge, mit ihrem neuen Softball, auch in der Wohnung (hoffentlich ohne Scherben ) am Ball bleiben können.

Auch unsere größeren Jungs und Mädels halten sich jede Woche online fit. Wenn wir dann endlich wieder zusammen auf dem Platz stehen können, sind wir bestens vorbereitet.

#fitimtvh #zoomzoomzoomdertvhzoomtherum #hALLersteIN

 

 


Wir halten uns online fit!

06.02.2021

Am Samstag ging es für unsere kleinsten auf "Wir bleiben fit"-Weltreise. Ob als Freiheitsstatue in den USA oder Robbe am Südpol hatten alle einen riesen Spaß und ordentlich geschwitzt.

 

Auch unsere U14 Mädels bleiben regelmäßig mit gemeinsamer Aerobic vor dem Bildschirm am Ball.


U10 holt GOLD

11.10.2020

 

Zum allerletzten Spieltag der oberfränkischen Feldsaison der Faustballjugend fuhr die u10 Mixmannschaft aus Hallerstein nach Staffelstein. Mit viel Freude fuhr man dorthin um noch mal spiele in der schwierigen Saison. Beide Matches gingen über 3Gewinnsätze. Im ersten Spiel waren die Angaben sehr sicher und es gelangen auch schöne Spielzüge beider Mannschaften. Das bessere Ende dieser ersten 3 Sätze gelang dem TVH mit 11:9 , 11:9, und 11:8. Nach einer kurzen Pause ging man wieder aufs Spielfeld . Der erste Satz im zweiten Spiel war hart umkämpft und endet glücklich mit 15:14 für TVH. Der zweite Satz wieder das gleiche und dieses Mal war das Glück auf der Seite der Staffelsteiner mit 14:15. 

Jetzt wurde auf Seiten der Gastgeber toll gekämpft und die beiden letzten Sätze verlor man mit 12:14 und 5:11. Auf Grund von einem Satzgewinn mehr aus beiden Spiele wurden die Farben vergeben. Gold für den TV Hallerstein und Silber für den TSV Staffelstein.

 


Herren werden Vizemeister

04.10.2020

Am Sonntag, den 04.10 fanden nach langer Zeit wieder 2 Spieltage von Hallersteiner Mannschaften statt. 

 

Zum Einen hatten die U16 männlich vom TVH einen Heimspieltag, mit der SG Herrnwahltann/Eibach zu Gast. Gegen diese gab es gleich zwei Spiele, welche die Jungs jeweils mit 3:0 und 3:1 für sich entscheiden konnten, und so den Bezirksmeistertitel sichern konnten.

 

Auch die Herrenmannschaft hatte den letzten Spieltag der Feldsaison und spielte hierbei in der Endrunde um den Meister aller Landesligen. In der Gruppenphase wurde nach dem „Jeden-Gegen-Jeden-Prinzip“ gespielt. Dort konnte sich der TVH souverän den ersten Platz sichern, und stand somit im Finale gegen den Zweitplatzierten TSV Seussen. Dieses umkämpfte Spiel entschied sich erst im dritten Satz und zwar mit 10:12 zugunsten Seussen, somit sicherte sich der TVH einen mehr als verdienten Vizemeister.

 


U12mix sichert sich die Bronze Medaille

03.10.2020

Weit anreisen musste die u12mix Mannschaft am letzten Samstag vom TV Hallerstein zu ihrem einzigen Spieltag.

Die 2 Stündige Fahrt ging nach Hausen in die Oberpfalz nach Herrnwahlthann. Die Bedingungen waren alles andere als leicht für alle Faustballer. Sehr herbstlich und mit nassen und stürmischen Winden war es nicht gerade leicht die Bälle platziert zu spielen...eine Erfahrung die man in diesem Sommer nicht zum Training hatte.

Die erste Begegnung gegen die neu formierte Mannschaft vom T V Eibach wurde zu aufgeregt und mit vielen ungewohnten Eigenfehlern zum Spielverlust mit 7:11 / 6:11.

In der nächsten Partie gegen den TV Herrnwahlthann II hatte man wenig Mühe und holte sich zwei schnelle Sätze zum Spielgewinn mit 11:2 und 11: 3.

Die 3. Partie gegen den TV Herrnwahlthann I entschied dann den Einzug ins kleine oder große Finale. Im ersten Satz ging mit 11:5 an den Gegner. Im zweiten wurde sich besonnen und man holte ihn mit 11:7. Der 3. Satz war sehr umkämpft ging aber knapp mit 12:10 an Herrnwahlthann I. Im kleinen Finale stand man sich nochmal gegen die zweite Mannschaft von Herrnwahlthann II gegenüber. Dies wurde deutlich mit 11:5 und 11:3 gewonnen und man holte sich damit die Bronze Medaille.

 

Auf dem Foto vlnr : Elina Neidhart, Johanna Grosse, Julie Westphalen, Simon Dengler, Fabio Fischer, Hanna Amalia Nagel, Leon Hendel, Lena Dörfler


U14w holen Bronze

19.09.2020

Am 19.09.2020 fand der erste und einzige Spieltag der Landesliga Ost der weiblichen Faustballjugend U14 der Feldsaison statt. Mit Hygienekonzept und Abstand starteten die Mädels in Thiersheim gleich gegen den Gastgeber. Da nur schwer ins Spiel gefunden wurde, musste das Spiel in zwei Sätzen abgegeben werden (6:11, 5:11). Nach etwas Pause mussten die Mädels gegen den TV Stammbach ran. Es wurde ein enges Match, in dem die TVH-Mädels trotz guter Leistung nur knapp im Entscheidungssatz unterlagen (11:7, 9:11, 10:12). Im dritten und letzten Spiel der Vorrunde hieß der Gegner TV Herrnwahlthann. Die TVH-lerinnen unterlagen den Oberpfälzerinnen mit 2:0 (5:11, 7:11). Damit belegten die Mädels Platz vier nach der Vorrunde, die im Modus Jeder-gegen-Jeden gespielt wurde. Der Spielplan besagte, dass der Dritte der Vorrunde das Spiel um die Bronzemedaille gegen den Vierten bestritt, der Erste gegen den Zweiten der Vorrunde das Finale um die Goldmedaille. Noch einmal motiviert starteten die Mädchen gegen den TV Stammbach ins Spiel um Platz drei. Nach einem verlorenen ersten Satz (7:11) holten die Mädels sich den zweiten Satz (12:10) und erzwangen damit den Entscheidungssatz, in dem sie schnell Punkte erzielen konnten. Mit einer starken Leistung im ganzen Spiel und insbesondere im Entscheidungssatz konnten sie sich den dritten Satz mit 11:4 sichern und gewannen das Spiel 2:1 und damit die Bronzemedaille. Meister wurde Thiersheim vor Herrnwahlthann. 

 

Für den TVH spielten Sophie Schnabel, Emma Barthold, Lena Neusser, Eni Kuske, Holly Vogt, Lena Dörfler, Marie und Johanna Grosse.


U14 holt die Meisterschaft

20.09.2020

 

Nachdem die beiden Vereine TV Hallerstein und TS Thiersheim bei der weiblichen U14 am Samstag noch als Konkurrenten gegenüber standen, bildete man am Sonntag in der Altersgruppe männliche U14 eine Spielgemeinschaft.
So traten beide Vereine gemeinsam die Reise in die Oberpfalz zum Ausrichter TSG Mantel-Weiherhammer an. Im ersten Vorrundenspiel musste man gegen den TV Eibach 03 aus Mittelfranken ran. Auch wenn auf Grund der aktuellen Situation an eine gemeinsame Vorbereitung nicht zu denken war, zeigte sich doch schnell die gute Faustballschule die sowohl in Hallerstein als auch in Thiersheim gepflegt wird. Alle Spieler zeigten auf der von Betreuer Stefan Barth zugewiesenen Spielposition eine top Leistung und fügten sich reibungslos in die Mannschaft ein. So hatten die Eibacher Jungs von Beginn an nicht den Hauch einer Chance. Nach dem ersten Satz den die Fichtelgebirgsfaustballer mit 11.8 gewinnen konnten war man eingespielt und machte den Sack mit 11:5 schnell und deutlich zu. Im zweiten Spiel musst man gegen den favorisierten TV Herrnwahlthann ran. Nachdem man den ersten Satz nach hartem Kampf knapp mit 13:11 Bällen für die SG entscheiden konnte war der Knoten endgültig geplatzt und mit 11:4 Bällen setzte man ein deutliches Ausrufezeichen. Auch wenn man damit schon für das Finale qualifiziert war, lies man beim letzten Vorrundenspiel gegen den Gastgeber TSG Mantel-Weiherhammer nicht locker und mit 3:11 und 2:11 Bällen zeigte seine spielerische und technische Überlegenheit.
Im Finale musste man dann erneut gegen den TV Herrnwahlthann ran. Die Niederbayern zeigten hier erneut eine kämpferische Leistung und hatten die Meisterschaft noch nicht abgeschrieben aber die SG Hallerstein-Thiersheim hatte immer die passende Antwort.  Auch hatte man mit Felix Jahn den besseren Angreifer auf ihrer Seite. So war der 2:0 (11:8 und 11:6) Sieg nach Sätzen zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Damit konnte man sich sowohl in Hallerstein als auch in Thiersheim über die Meisterschaft in der Bezirksliga U14 männlich freuen. Für die SG Hallerstein spielten Simon Dengler, Paul Schubert und Hannes Sudholt aus Hallerstein und Felix Jahn, Paula Barth, Karina Barth und Eva Kropf aus Thiersheim.

 


Die besten Faustballer der Welt gastieren in Hallerstein!

Nach der Deutschen Meisterschaft U18 im Nachwuchsbereich im letzten Jahr, steht nun das nächste Highlight ins Haus.

Vom 24. bis 26. September wird die Deutsche A-Nationalmannschaft der Herren im Rahmen eines Trainingslagers auf unserem Sportgelände zu Gast sein.

Der aktuelle Weltmeister um den Weltklasse-Angreifer Patrick Thomas und den Schweinfurter Kapitän Fabian Sagstetter kommt zum Abschluss der Feldsaison zum Nominierungslehrgang für die internationalen Aufgaben im kommenden Jahr zusammen.

Aus insgesamt 20 Spielern will Bundestrainer Olaf Neuenfeld dann das zehnköpfige Team für 2021 benennen .

Donnerstag bis Samstag finden täglich zwei Trainingseinheiten ab ca. 9.30 Uhr bzw. ab ca. 16 Uhr statt. Die Einheiten sind öffentlich, so können alle Faustball – und Sportbegeisterten diese unter Einhaltung der aktuell geltenden Hygieneregeln besuchen.

Die unsere Jugend freut sich besonders auf den Freitag. Dort haben die Nachwuchstalente die Möglichkeit ab 15.30 Uhr gemeinsam mit der Nationalmannschaft zu trainieren und das ein oder andere Autogramm ihrer Faustballvorbilder zu erhaschen.

Der sportliche Höhepunkt des Wochenendes wird dann sicher am Samstag um ca. 16 Uhr stattfinden. Hier werden Teams der Nationalmannschaft einen Schaukampf bestreiten. Faustball auf höchstem Niveau ist dabei garantiert.

 

Die Vergabe des Lehrgangs nach Hallerstein ist eine schöne Anerkennung der Vereins- und Nachwuchsarbeit durch den Verband, auf die der Turnverein sehr stolz sein kann.


Download
HIER EINLADUNG DOWNLOADEN
Einladung-Kirchweih-Turnier-TVH2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB


HAISLA GESCHLOSSEN - JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG ENTFÄLLT

Aus bekannten Gründen entfällt die Jahreshauptversammlung am 20. März 2020.
Das Turnerheim bleibt bis mindestens 30. März geschlossen!



29.02/01.03

Bayrische Meisterschaft U10/U12

 

SG TV Hallerstein/TuS Töpen bei den U12 Mädels und U10 mixed der Hallersteiner sichern sich die Bronzemedaille

 

 

 

Am vergangenen Wochenende fanden in Wunsiedel die bayrischen Meisterschaften der U10 und U12 Jugend im Faustball statt.

 

Die TS Thiersheim und der TV Hallerstein hatten sich  für die Austragung der Meisterschaften bereit erklärt.

 

Am Samstag waren die U12 Mädels und die U10 mixed Mannschaften an der Reihe. Die SG gewann in der Gruppenphase ein Spiel, spielte eins Unentschieden und verlor eins knapp. Mit 3:3 Punkten war man somit Gruppenzeiter und traf im Halbfinale auf den TV Segnitz (Ufr.).

 

Der Einzug ins Finale war von beiden Mannschaften hart umkämpft aber leider musste sich die SG knapp mit zweimal 8:9 geschlagen geben.

 

Im Spiel um Platz drei gewann dann die SG nach einem kämpferischen Spiel mit 2:1 Sätzen gegen den TV Herrenwahlthann (Ndby.)

 

Auch die kleinen der U10 machten ihre Sache toll. Obwohl in dieser Klasse auf Seiten Hallersteins  noch drei Akteuere dabei waren die sogar noch U8 spielen dürfen gewannen die TV`ler das Spiel gegen Staffelstein I. In den beiden anschließenden Spielen gab es gegen Stammbach und den späteren Meister Augsburg eine 0:2 Niederlage und im abschließenden Spiel gegen Stammbach II wieder einen Sieg. Satz Unentsc Insgesamt bedeutete dies mit 4:4 Punkten einen überraschenden dritten Platz.

 

Die U12 SG Hallerstein/Thiersheim männlich, die am Sonntag am Ball waren, hatten schwere Konkurrenz, zumal man auch hier mit einer noch jungen Mannschaft am Start war. Gegen den MTV Rosenheim und den der TS Thiersheim konnte man in der Gruppenphase nicht mithalten und verlor beide Spiele. Als Gruppendritter von A wurde gegen den TuS Frammersbach (Ufr.) gespielt und es konnte der zweite Satz gewonnen werden. Entscheidung musste hier also der dritte Satz bringen, der jedoch zugunsten der Unterfranken entschieden werden konnte. Somit blieb für die SG der fünfte Platz, Aber dieser machte den jungen Sportlern der SG auch Mut denn sie können sich altersbedingt in dieser Klasse noch weiterentwickeln und nach vorne schauen.


23. Februar 2020

Damen beenden Saison mit Sieg!

Vergangen Sonntag war der letzte Spieltag unserer Damen. Das erste Spiel traten sie gegen den TV Schweinfurt Oberndorf an. Die sechs Damen kämpften gut und gewannen einen Satz, dieser reichte letztendlich jedoch nicht für einen Sieg, darum gewann der TV Oberndorf mit 3:1. Im zweiten und somit im letzten Spiel der Hallensaison 2019/2020, erkämpften sie sich noch einen Sieg und sicherten sich somit zwei Punkte,  gegen den BJK Üchtelhausen (3:2).           

Doch trotz einiger akzeptablen Resultaten belegten die Damen des TVH am Ende der Saison den letzten Platz mit 2:16 Punkten.


Neue Öffnungszeiten im Haisla

Ende letzten Jahres musste unser Pächter Alexander John leider gesundheitsbedingt aufhören. Wir danken ihm nochmal ganz herzlich für die Bewirtschaftung unseres Turnerheims und die tolle Zeit mit ihm, Rosi und dem Haisla-Lui.

Aber wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass wir ab April schon wieder einen neuen Pächter haben.

Weitere Informationen folgen bald.

 

In der Übergangszeit ist das Haisla am Donnerstag und am Wochenende für euch geöffnet. Es gibt Getränke und Kleinigkeiten zu Essen.