Was steht an?

18.11.2017:

10 Uhr U14w in Schierling

 

14 Uhr U18w in Schierling

19.11.2017:

12.30 Uhr Beide Herren-Teams

in Arzberg

AKTUELLER SPIELPLAN DER HALLENRUNDE:
Spielplan-TVH-Halle1718.pdf
Adobe Acrobat Dokument 221.8 KB

2014

U12 oberfränkischer Vizemeister!

Nach 2-jähriger Dominanz und 4 Meisterschaften in Folge errang unsere neuformierte U12  den 2. Platz in der Bezirksliga Oberfranken.

Gegen den neuen Meister aus Thiersheim mussten zwei Niederlagen hingenommen werden. Gegen Stammbach und die Spielgemeinschaft Meierhof/Töpen wurden jeweils Siege erzielt.

Die nächsten Spiele hat die Mannschaft bei den Bayerischen Meisterschaften, die im März in Burghausen stattfinden.


Es spielten:

Hinten von links: Alia-Lara, Carla, Nina, Jonas und Ludwig

Vorne von links: Leni, Carina und Maximilian

3. Platz für die weibliche U18

Als Neuling in ihrer ersten U18 Hallensaison erzielten unsere Mädchen den 3. Platz. Am letzten Spieltag in Staffelstein wurde gegen den TV Meierhof gewonnen, während gegen den neuen Meister Staffelstein eine Niederlage eingesteckt werden musste.

Die Mädchen von Stammbach und Staffelstein machten die Meisterschaft unter sich aus. Um den dritten Platz kämpften Hallerstein und Meierhof, welchen sich unsere Hallersteiner Mädchen aufgrund des besseren Satzverhältnisses sichern konnten.

Der DJK FV Ursensollen belegte den 5. Platz.


Es spielten:

Hannah, Sara, Hanna, Franziska, Helena
Nicht auf den Bild: Emma, Leonie, Charlotte, Laura.

Turnverein mit 6 Spielern beim Bayernpokal!

Oberfranken wieder erfolgreich beim Bayernpokal

Auch beim 22. Bezirksvergleich im Schülerfaustball war Oberfranken, beim Bayernpokal in Nürnberg, wieder mit 2 Auswahlmannschaften vertreten. Bezirksjugendwart Stefan Barth ist wieder stolz auf seine Schützlinge und die hervorragende Jugendarbeit die durch die Faustballvereine in Oberfranken geleistet wird. Mit jeweils einem 3. Platz bei den Jungs und den Mädchen war Oberfranken wieder wie in den letzten Jahren auch auf einen Podiumsplatz vertreten.

Bei den Jungs waren von den 7 bayerischen Bezirken, bis auf Niederbayern,  alle Bezirke vertreten und Unterfranken sogar mit 2 Mannschaften. Die 6 Spieler der männlichen oberfränkischen Auswahlmannschaft setzte sich aus jeweils 2 Spielern vom TV Hallerstein, der TS Thiersheim und TuS Töpen zusammen. In der Vorrunde hatten es die Nachwuchsfaustballer aus Oberfranken mit der Auswahlmannschaft aus Unterfranken I und der Oberpfalz zu tun. In einer Doppelrunde ging man verlustpunktfrei hervor. Im Halbfinale hatten die Jungs leider einen kurzen Aussetzer und konnten ihr Potential nicht abrufen. Durch eine hohe eigene Fehlerquote machte man es Unterfranken II leicht und verlor denkbar knapp. Im Platzierungsspiel um Platz 3 fegte man dann aber wieder Unterfranken I vom Platz und konnte sich über Platz 3 freuen. Für Oberfranken spielten Jonathan Kraus, Lorenz Rogler, Jonas Dietel, Johann Schneider,  Adrian Haase und Christian Dörfler. Betreut wurde die Mannschaft von Stefan Barth und Peter Müller. 

 

Bei den Mädchen waren nur Faustballerinen aus 5 Bezirken vertreten. In Summe waren sogar nur 3 Bezirke bei beiden Wettbewerben vertreten, d.h. sowohl bei der weiblichen als auch der männlichen Konkurrenz. Dies zeigt auch die Stärke des oberfränkischen Faustballsports in Bayern. Sowohl in der Vorrunde und später auch in der Finalrunde mussten sich die oberfränkischen Faustballerinen sich knapp dem Vorjahressieger aus Mittelfranken und dem späteren Sieger aus Unterfranken geschlagen geben. Wie bei den Jungs stand mit dem 3. Platz trotzdem wieder ein tolles Ergebnis für den oberfränkischen Faustballsport fest. Für Oberfranken spielten unter der Leitung von Gaby Summa und Jana Lagocki folgende Spielerinnen aus Thiersheim und Hallerstein: Laura Skotnik, Patricia Schill, Carina Bergmann, Carla Gerstner, Alia-Lara Schmidt und Laura Lagocki. 

Neue Mannschaftsbilder sind online!

Neue Mannschaftsbilder unserer U18, U16, U14, U12. U10 und der Minis sind online.

Bitte hier klicken und dann unten links die einzelnen Mannschaften anklicken

Erfolgreiche Abschlussspieltage der U10 und der U16w!

Am 19.09.2014 fand der zweite und somit letzte Spieltag der Jugend U10 auf dem heimischen Platz in Hallerstein statt. Die beiden Mannschaften aus Hallerstein und Meierhof/Töpen spielten auf 4 Gewinnsätze um den oberfränkischen Titel. Das erste Spiel in Töpen, Wochen zuvor, hatten die Hallersteiner 4:0 gewonnen. Die Kleinsten der Hallersteiner spielten sehr gut, harmonierten im Team und hatten Spaß. Verdient gewannen sie das Spiel mit 4:0. Sie feierten ihre erste Meisterschaft.

Es spielten (von links) Jonas, Tim, Lena, Lina, Leni, Victoria, Leo, Ludwig, Maximilian
Es spielten (von links) Jonas, Tim, Lena, Lina, Leni, Victoria, Leo, Ludwig, Maximilian

Ähnlich gut lief es am Tag darauf bei den älteren Mädchen der Jugend U16. Sie nutzten den Heimspieltag, sodass mit 3 Siegen die Feldsaison abgeschlossen wurde. Im ersten Spiel besiegten die Hallersteinerinnen die Mädchen aus Stammbach mit 2:1. Die beiden darauffolgenden Spiele gewannen die Mädels auch, die Gegner waren Staffelstein (2:1) und Kulmbach (2:0). Ihre Spiele waren geprägt vom vielen Laufen, schön gespielten Bällen und Teamfähigkeit. Für den ersten Platz in der Tabelle reichte es am Ende allerdings ganz knapp nicht, sie belegten den zweiten Platz hinter Staffelstein. Auf Platz drei landete Stammbach vor der U16 aus Kulmbach.

 

Es spielten: Sara, Hanna, Emma, Charlotte, Leonie, Hannah, Franzi. 

29. Juli 2014

1. Spieltag der U10 mixed in Töpen

20. Juli 2014

Hallersteiner sichern sich Klassenerhalt in Landesliga Nord/Ost!

Seußen – Am Sonntag, den 20. Juli 2014, traten die Hallersteiner zum letzten Spieltag der Landesliga Nord/Ost in Seußen an. Um noch eine geringe Chance auf den Klassenerhalt zu haben, musste man mindestens ein Spiel gewinnen. Bei schönstem Sonnenschein stand man im ersten Spiel dem Gastgeber gegenüber. Nach einem 0:2 Rückstand versuchten sich die TVHler noch einmal heranzukämpfen, doch trotz allen Anstrengungen wurde das Spiel mit 3:1 verloren. Im zweiten Spiel traf man auf den SV Hof. Jetzt hieß es „win or go home“! Obwohl man sich einen komfortablen 2:0-Vorsprung erkämpft hatte, wurde es noch einmal knapp und man konnte das Spiel erst im vierten Satz knapp mit 11:9 für sich entscheiden. Nun begann das große Zittern, man musste darauf hoffen, dass die ebenfalls abstiegsbedrohten Sportsfreunde aus Regensburg im Parallelspieltag in Mantelweiherhammer nicht punkteten. Nachdem man gefühlt 100-mal die „Faustball-Ergebnisse“-Seite aktualisiert hatte, war es endlich so weit und man wusste, dass man es doch geschafft hatte die Klasse zu halten. Damit konnte mit der Feier begonnen werden…

16. Juli 2014

Mädels vom Luisenburg-Gymnasium Wunsiedel werden Bayrischer Schulmeister!

Nürnberg/Wunsiedel – Am 16.07.14 fuhr die Mädelsmannschaft des Luisenburg-Gymnasiums Wunsiedel zusammen mit der Realschule Wunsiedel nach Nürnberg-Eibach zum Schulfaustball, wohin bayernweit Teams anreisten. Die 5-köpfige Mädchenmannschaft (Spielklasse Jugend U14 weiblich) hatte, wie auch die meisten anderen Mannschaften, 3 Vereinsfaustballerinnen (TV Hallerstein) dabei – die anderen beiden fügten sich sehr gut in die hervorragende Mannschaftsleistung ein – und zeigte einen starken Teamgeist und hatte vor allem ein Ziel: Gold zu holen!

Nachdem das erste Spiel gegen Marktbreit sehr gut aufseiten des LuGy verlaufen war (20:9), ging es im zweiten Spiel um alles. Die Mädels liefen, kämpften, wollten. Bei rund 30 Grad heißen Temperaturen schlugen die LuGy-Faustballerinnen die Schülerinnen aus Abensberg schließlich verdient mit 26:14. Gespielt wurde auf Zeit (2 x 7,5 min). Noch einmal herzlichen Glückwunsch an die Spielerinnen des TV Hallerstein Hannah Weiß (links), Leonie Sturm, Franziska Dietel (kniend) sowie Martha Meyerhöfer, Franziska Fitzner!

 

12. - 13. Juli 2014

Platz 4 und 6 für die Faustballer vom TV Hallerstein bei den Bayerischen Meisterschaften!

Von links: Leni Schneider, Leo Dengler, Ludwig Grosse, Maximilian Schmidt, Tim Hendel, Lina Meichner, Victoria Popp, Jonas Herdegen
Von links: Leni Schneider, Leo Dengler, Ludwig Grosse, Maximilian Schmidt, Tim Hendel, Lina Meichner, Victoria Popp, Jonas Herdegen

Die Mannschaften des TV Hallerstein in den Klassen U10 mixed und U16 weiblich fuhren am 12.und 13. Juli nach Thiersheim .

 

Für die U10 war es die erste Meisterschaft.

Im ersten Spiel, gegen den routinierten ASV Veitsbronn, war die große Aufregung zu spüren, durch viele Eigenfehler ging das Spiel mit 25:16 Bällen verloren.

Jetzt war es an den mitgereisten Fans die Spieler/innen wieder aufzumuntern, was auch gelang, schon in der zweiten Begegnung, gegen TV Herrnwahlthann II, gelangen jetzt deutlich mehr Spielzüge und das Spiel wurde mit 28:23 Bällen gewonnen. Die Euphorie des gewonnenen Spiels nahmen die TVHler mit ins nächste Spiel gegen den TSV Frammersbach, und gewannen hier knapp mit 22: 21Punkten.

Jetzt stand der spätere Meister Herrnwahlthann I gegenüber und die Zuschauer staunten nicht schlecht, denn auch dieses Spiel war sehr ausgeglichen und endete mit etwas Glück am Ende für den späteren Meister.

Der nächste Gegner war der TV Eibach, ein Name der weit im Land bekannt ist, doch das junge TVH-Team punktete auch hier und gewann 26:21.

Das sechste Spiel gegen TSV Allersberg, war für die jungen Spieler/innen noch zu viel, es wollte von Anfang an nichts gelingen, Kraft und Konzentration ließen deutlich nach, es passierten zu viele Eigenfehler und das Spiel wurde klar mit 37:15 abgegeben.

 

Alles in Allem was es für die noch junge Mannschaft ein tolles Turnier voller guter Erlebnisse und man wird sicherlich von dieser jungen Mannschaft noch viel hören und sehen.

Endstand:

1. TV Herrenwahltann I

 

2. ASV Veitsbronn

3. TSV Allersberg

4. TV Hallerstein

5. TV Eibach

6. TUS Frammersbach

7. TV Herrenwahltann II

 
       
Von links: Leonie Sturm, Sarah Schnabel, Charlotte Grosse, Emma Schneider, Hannah Weiß, Hanna Dietel, Sara Dietzel, Franziska Dietel
Von links: Leonie Sturm, Sarah Schnabel, Charlotte Grosse, Emma Schneider, Hannah Weiß, Hanna Dietel, Sara Dietzel, Franziska Dietel

 

Am Sonntag, den 23. Juli 2014 fuhren die Mädchen der U16 nach Thiersheim zur Bayerischen Meisterschaft.

 

Hier kämpften 10 Mannschaften um den Meistertitel. Die komplette Vorrunde wurde auf zwei Sätzen gespielt, daraus ergaben sich Platzierungsspiele und die beiden Halbfinalspiele.

Die erste Begegnung mit dem TSV Unterpfaffenhofen Germering endete unentschieden mit 8:11 und 11:6.

Im zweiten Match gegen ATS Kulmbach gewann man beide Sätze mit 11:7 und 11:6. Das Spiel gegen den ASV Veitsbronn war wieder sehr ausgeglichen, so dass jeder einen Satz gewann, das Spiel endete 6:11 und 11:5.

Anschließend machte sich starkes Unwetter über dem Turnier breit, so dass man das Turnier sogar zeitweise unterbrechen musste. Die Mädels mussten von nun an nicht nur gegen die anderen Spielerinnen kämpfen, sondern auch gegen Sturm und Regengüsse. Aufgrund der Nässe entwickelte sich das Spiel gegen Segnitz zu einem reinen Angabenspiel und man verlor 7:11, 7:11. Erschwerend hinzu kam hier noch die Verletzung der Abwehrspielerin Hannah Weiß. Die Mädels wurden trotzdem 3. in der Gruppe und man spielte um Rang 5. Hier setzte sich jedoch der TV Stammbach mit 15:14 und 11:7 durch. Trotz widriger Umstände erreichte man den 6. Platz.

 

Endstand:

1. TV Eibach 03

 

2. TV Herrenwahltann

3. TV Segnitz

4. TSV Unterpfaffenhofen Germering

5. TV Stammbach

6. TV Hallerstein

7. TSV Veitsbronn

8. TV Augsburg

9. ATS Kulmbach

10. TV Schweinfurt-Oberndorf

 
       

31. Mai 2014

U12 mixed ist Oberfränkischer Meister!

Stehend von links: Jonas Herdegen, Johann Schneider, Jonas Dietel, Tim Hendel, Jonathan Lang Kniend von links: Ludwig Grosse, Leo Dengler, Maximilian Schmidt
Stehend von links: Jonas Herdegen, Johann Schneider, Jonas Dietel, Tim Hendel, Jonathan Lang Kniend von links: Ludwig Grosse, Leo Dengler, Maximilian Schmidt
Stehend von links: Carina Bergmann, Leni Schneider, Carla Gerstner Kniend von links: Victoria Popp, Lina Meichner. Es fehlt: Alia-Lara Schmidt
Stehend von links: Carina Bergmann, Leni Schneider, Carla Gerstner Kniend von links: Victoria Popp, Lina Meichner. Es fehlt: Alia-Lara Schmidt

Am 31. Mai 2014 fand in Hallerstein der zweite und letzte Spieltag der Bezirksliga U12 statt. Neben den zwei Hallersteiner Mannschaften war nur noch die Mannschaft der TS Thiersheim vertreten.

Die Bubenmannschaft aus Hallerstein holt sich ungeschlagen die oberfränkische Meisterschaft.

Endstand:

1. TV Hallerstein I (Buben)

 

2. TS Thiersheim

3. TV Hallerstein II (Mädchen)

 
       

29. Mai 2014

Sieben neue C-Schiedsrichter für den TV Hallerstein

 

An Christi Himmelfahrt fand in Bad Staffelstein ein Schiedsrichterlehrgang mit abschließender Prüfung statt. Nach der Theorie, die durch den Schiedsrichterlehrwart Fritz Unger vermittelt wurde, fand im Anschluss die schriftliche Prüfung statt. Alle sieben Hallersteiner, Hanna, Franzi, Emma, Johann, Jonas, Lukas, Jakob haben die Prüfung souverän bestanden.

 

Wir gratulieren unseren neuen Schiedsrichtern!

 

16. März 2014

U12m holen 3. Platz bei der Bayerischen!

Am vergangenen Sonntag fand in Haibach/ Unterfranken die Bayerische Meisterschaft der Faustball Jungs U12 statt. Nachdem man die Vorrunde als Zweiter abschließen konnte wartete im Halbfinale der TV Segnitz.

In einem hart umkämpften Spiel mussten sich  unsere Jungs den Unterfranken mit 13:14 (nach Verlängerung) geschlagen geben.

Im Platzierungsspiel wurden noch einmal alle Kräfte mobilisiert, so dass man sich nach einem 14:9 Sieg über den SV Wacker Burghausen über den 3.Platz freuen konnte!

 

Besonderer Dank gilt den mitgereisten Fans!

 

Mehr Bilder gibt es hier

Endstand:

1. SV Amendingen

 
2. TV Segnitz I  
3. TV Hallerstein  
4. SV Wacker Burghausen  
5. TV Laufach      
6. TV Haibach      
7. ASV Veitsbronn      
8. TV Segnitz II      

U16w Oberfränkischer Vizemeister!